Gesichtspflege,  Peeling

Kokospralinen-Peeling

Ich lasse mich ja für meine Kosmetik total gern von Essen und Trinken inspirieren. Vor allem von Desserts. Den Milchreis mit Zucker und Zimt-Peelingbar kennt ihr ja schon, ebenso wie das Champagner-Duschgel, die Pumpkin-Pie-Bodycream und die Erdbeer-Bodycream. Demnächst kommt noch eine Pina Colada-Bodywhip und irgendwann wage ich mich mal an ein Duschjelly.

Schon letztes Jahr wälzte ich Ideen, wie man die beliebte Kokospraline von Ferrero, die eigentlich nur jetzt im Sommer so richtig schmeckt, als Vorbild für Kosmetik nehmen kann. Was Gescheites ist mir nicht eingefallen, da habe ich es gelassen. Aber neulich fiel es mir wieder ein, und zwar als Lösung für ein echtes Problem.

Manko beim Mandel-Peeling

Das Burgfräulein-Mandelpeeling darf in meinem Bad nie fehlen (es ist einfach mein absoluter Liebling) und ich nehme es gern unter der Dusche. (Da lassen sich die Mandelkörnchen am besten abwaschen). Doch dabei passiert es ziemlich oft und leicht, dass Wasser in die Dose kommt. Weil ich mit feuchten Händen reinlange oder die Dose offen ist und der Dusch-Dunst durchs Bad wabert. Auf jeden Fall ist mir das Peeling neulich schimmelig geworden.

Noch mehr Rezepte für den Urlaub zu Hause:

Da das Peeling rein auf Öl basiert und deshalb nicht schimmeln kann, ist das ein klares Indiz dafür, dass Wasser im Tiegel gewesen sein muss, das Nährboden für Pilze und Hefen und allerlei ekliges Krams ist.

Peeling-Pralinen mit Kokosduft

Und dann kam mir die zündende Idee: Warum das Peeling nicht portionieren, sodass man es vor dem Duschen aus der Dose nehmen, bereitlegen und die Dose wieder fest zuschrauben kann? Dazu muss man nur den Ölgehalt ein wenig reduzieren, sodass die Mandelmasse noch gerade so zusammenhält. Und weil die Kokospraline von Ferrero ja auch einen Mandelkern hat, habe ich meine Mandelpeeling-Pralinen kurzerhand mit Kokosparfümöl beduftet und in Kokosraspeln gewälzt.

Seitdem feiere ich mich jedes Mal unter der Dusche für diese geniale Idee. Denn eine haselnussgroße Praline riecht superlecker und reicht genau für einmal Gesicht und Dekolletée peelen. Die Dose hingegen bleibt trocken und nix gammelt mehr.

Kleiner Tipp: Die Pralinen sehen in einem Glas auch total hübsch aus und sind ein tolles Geschenk.

Kokospralinen-Peeling

für etwa 12 Pralinen:

  • 70 g Mandelkerne
  • 15 g Mandelöl
  • 1/2 TL Vitamin E (verhindert das vorzeitige Ranzigwerden der Öle)
  • 2 EL Kokosraspeln
  • Kokosparfümöl (optional)
  • Einmalhandschuhe, nicht bepudert

Mandelkerne im Thermi 20 Sek./St. 10 fein hacken. Wem es noch zu grob ist, einfach nochmal 10 Sek/St. 10 mixen.

Mandelöl, Vitamin E und Duftöl zugeben und Zutaten 2 Min/St. 3 verrühren. Die Masse muss bröselig, aber formbar sein und eine ölige Oberfläche haben, damit die Kokosraspeln daran haften können. Ist sie noch zu trocken, enfach noch etwas Öl zugeben, bis es passt.

Kokosraspeln auf einem kleinen Teller verstreuen. Einmalhandschuhe anziehen und aus der Masse haselnussgroße Kugeln rollen. Am besten mit den Fingerspitzen formen.

Anschließend die Kugeln in den Kokosraspeln wälzen und in ein sauberes Glas oder eine saubere Dose legen.

Anwendung: Pro Peeling eine Praline in die Handfläche legen und etwas Wasser darauflaufen lassen. Mit den Fingern der anderen Hand die Praline zermatschen, sodass sich eine Art Brei ergibt. Den dann mit beiden Händen im Gesicht verteilen und sanft massieren. Anschließend mit warmem Wasser abspülen.

___________________________________________________________________________

Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass ich keine ausgebildete Medizinerin oder Kosmetikerin bin. Ich betreibe diesen Blog und die DIY-Kosmetik als Hobby, alle meine Aussagen über Wirkungsweisen und Eigenschaften von Rohstoffen und Rezepten basieren auf meiner persönlichen Erfahrung. Da aber jeder Mensch anders ist, ist es möglich, dass einzelne Produkte oder Rohstoffe bei dir anders wirken als bei mir. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich hier weder eine Linderung von Problemen oder gar Krankheiten verspreche oder garantiere. Wenn du meine Rezepte nachmixt, geschieht das auf eigenes Risiko.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.